Teilen

Mehlschwalben - Platznot im Biwak

Die Mehlschwalbe ist ein Zugvogel der im April bei uns eintrifft und uns schon Anfang September wieder Richtung Afrika verlässt. Mehlschwalben brüten gerne gesellig. Von Juni bis August kann man sie besonders leicht an ihren Niststätten beobachten. In dieser Zeit haben sie Junge und fliegen oft zum Füttern an. Die Schwalben haben Schwierigkeiten geeignetes Material für den Nestbau zu finden und nehmen auch Kunstnester an.

Foto: M. Ratzel

Nutzen Sie die Gelegenheit und beobachten in Ruhe:Welche Nester sind belegt? Sind die Jungen schon so groß, dass sie beim Füttern aus dem Flugloch schauen. Was passiert mit dem Kot? Haben Sie diesbezüglich etwas bemerkt?

Sie haben 3 Orte zur Auswahl

Grüner Krebs in Durlach: An der Hauswand hängen viele Naturnester, nicht wenige sind zerbrochen und wurden von den Schwalben nicht mehr repariert.

Südschule in Neureut: Reste alter Naturnester, die Schwalben brüten in Kunstnestern.

Heinrich Kurz Str. 18 in Grötzingen: Die Schwalben brüten in Kunstnestern Die Bewohner des Hauses können Naturinteressierten gerne einiges über die Mehlschwalben am Haus erzählen - auch so, dass es für Kinder interessant ist (etwa 15 -30 min). Wer noch mehr wissen möchte, kann alternativ dazu einen etwa 1 stündigen Rundgang zu den Grötzinger Mehlschwalben machen. Dabei kann man auch manches über Rauchschwalben und Mauersegler erfahren. Zur Terminanfrage benutzen Sie bitte diese E-Mailadresse: mehlschwalben@naturschutz-groetzingen.de

 

 

Die Mehlschwalbe (Delichon urbica)  ist nur rund 12 cm lang und 20 Gramm schwer. Auf der Oberseite ist sie schwärzlich gefärbt, mit Ausnahme des weißen Bürzels. Die Unterseite ist weiß wie (gereinigtes) Mehl, daher rührt auch ihr Name.  

Wenn das letzte Ei abgelegt ist, werden sie intensiv von beiden Eltern bebrütet und nach rund 2 Wochen schlüpfen die Jungen. Diese sind nach drei bis vier Wochen flügge. Die Dauer im Nest und auch der Überlebenserfolg hängt bei der Mehlschwalbe sehr von der Witterung ab. Die Mehlschwalbe jagt nur in der Luft, sie fängt kleine Insekten. Bei kalter regnerischer Witterung findet sie nicht genügend Nahrung für die Jungen.  Meist brütet sie zweimal, eine dritte Brut ist bei uns möglich, wobei das Risiko steigt, dass gegen Ende des Sommers nicht mehr genügend Nahrung für die Jungen erbeutet wird.  Der Klimawandel bringt hier einen Vorteil für die Art, weil sie früher im Brutgebiet eintrifft, bei uns 14 Tage früher, im Vergleich zu 1970. Das verlängert die Brutzeit, was die Chancen für eine erfolgreiche dritte Brut erhöht. Ebenso dürfte es von Vorteil sein, wenn im Sommerhalbjahr das Wetter seltener feucht und kühl wird. Dafür bringt der Klimawandel ein anderes Problem für die Art mit sich, siehe Tipp Mehlschwalbe - Biwak an der Hauswand

Was die Konstitution betrifft, könnte eine flügge Mehlschwalbe 10 Jahre alt werden. Rund die Hälfte stirbt aber schon im ersten Jahr und von den übrigen werden die wenigsten  älter als drei Jahre.  Haupttodesursache ist der lange und gefährliche Zug, mit der Überquerung der Sahara und der Gefahr von Schlechtwetterperioden. Die Mehlschwalbe ist sehr fluggewandt und wird eher selten von Greifvögeln oder Katzen geschlagen.

Hier können Sie die Mehlschwalbe finden:

So finden Sie den Standort der Mehlschwalbe

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Grüner Krebs in Durlach
Straßenbahnlinie 1 oder 2 bis Haltestelle Auer Straße. Von dort gehen Sie in Richtung Durlach und biegen nach links in die Pforzheimer Straße ab, dann die nächste Straße nach recht und dann gleich wieder rechts in den Innenbereich der Häuserblocks. An dem hohen Gebäude auf der Parkplatzseite befinden sich die Mehlschwalbennester.   

Südschule  Neureut                                                                                               Straßenbahnlinie S1/ S11 bis Haltestelle Welschneureuter Str. Von dort sind es noch rund 200 m.

Heinrich-Kurz-Str. 18 in Grötzingen                                                                                                       Mit der Straßenbahnlinie 1 bis Endhaltestelle (Turmberg Durlach), weiter mit Buslinie 21 bis Haltestelle Karl-Leopold-Str. Vorn dort sind es noch rund 100 m zu Fuß.                       Oder: Mit den Linien S4 oder S4 bis Haltestelle Grötzingen Bahnhof. Von dort weiter mit der Buslinie 21 (siehe oben) oder gleich zu Fuß (rund 700 m, am besten die Eisenbahstr. entlang Richtung Kalrsurhe, die Pfinz überqueren, geradeaus weiter in die Fröbelstr. bis zur Querstraße Heinrich-Kurz-Str.) 

Mit dem Fahrrad: Alle Standort lässt sich auch leicht mit dem Fahrrad erreichen.