11. Juli 2020

Wildpflanzen in der Stadt

Führung mit Thomas Breunig, Botanische Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutschland In Zusammenarbeit mit dem Naturschutzzentrum Karlsruhe- Rappenwört. ---Treffpunkt: 15.00 Uhr, Südweststadt, Haltestelle Hans-Sachs-Straße (Straßenbahn-Linien 2 und 5), ---Dauer: ca. 2 Stunden).

 

Nicht um die bunten Blumenbeete und die Stadtbäume, nicht um das gärtnerische Grün geht es bei dieser Führung, sondern um das, was wild wächst in der Stadt. Nahezu unbemerkt hat sich hier eine Vielzahl von Arten angesiedelt – heimische Waldpflanzen ebenso wie Acker­wildkräuter, mediterrane Gewächse und weit gereiste Exoten aus Süd­amerika, Ostasien oder Australien. Manche sind auffällig und inzwi­schen weit verbreitet in Karlsruhe, andere wollen mit detektivischem Blick an ungewöhnlichen Wuchsorten entdeckt werden. Selbst der Blick in die Lichtschächte vor den Kellerfenstern lässt in der Südwest­stadt botanische Raritäten erwarten.